H95 Raum für Kultur

KONZERT Fabian M. Mueller SOLO-Piano

Freitag, 15. September 2023, 20.00h

H95 Raum für Kultur, Türöffnung 19.00h, Eintritt frei – Kollekte

Kurze experimentelle Miniaturen, orchestrale Klangkaskaden, treibende Grooves, Reduktion und Vielschichtigkeit, Grenzüberschreitungen von Jazz zu Neuer Musik und von freier Improvisation zu kompositorischer Vorlage.

https://www.youtube.com/watch?

Fabian.M. Mueller
Piano-Solo

Biografie

Fabian.M. Mueller

Fabian hat verschiedene Stipendien erhalten, unter anderem von der Stadt St.Gallen und 2 Arbeitsstipendien des Kantons Appenzell Ausserrhoden (2009 & 2014). Mit dem ersten Beitrag aus dem Kanton Appenzell Ausserhoden machte er einen sechsmonatigen Aufenthalt in Berlin, um für seine erste Solo-Aufnahme „Monolog“ zu komponieren. 2012 erhielt Fabian vom Amt für Kultur des Kantons Appenzell Ausserrhoden einen Kompositionsauftrag für das Festival ARAI500. 2015 wurde Fabian mit dem IBK Jazz-Award ausgezeichnet.

Fabian M. Mueller (1983) ist ein Schweizer Pianist und Komponist. Immer auf der Suche nach neuen Klängen bewegt sich Fabian zwischen Musik mit liedhaften Strukturen und freier Improvisation. Mit seinen eigenen Bands FM Trio, Augur Ensemble, BERG, dem Duo Suhner-Müller und als Solopianist spielte er auf vielen Club- und Festivalbühnen in ganz Europa. Zusammen mit dem Berner Rapper Baze, dem Schlagzeuger Fabian Bürgi und dem Bassisten Antonio Schiavano produzierte er 2017 das Album „Bruchstück“. Ein Duo-Projekt mit Baze mit dem Titel Kraake, bei dem Fabian verschiedene Instrumente wie Piano, Synths, Rhodes, Harmonium, Gitarre, Percussion spielt , beat-programming und auch vocals, veröffentlichte im Herbst 2021 sein Debütalbum. Darüber hinaus arbeitet Fabian mit Musikern wie Kaspar Von Grünigen, Øyvind Hegg-Lunde, Reto Suhner, Eirik Dørsdall, Jon Fält, Anni Elif Egecioglu, Norbert Pfammatter, Dusan Prusak zusammen , Noldi Alder und viele mehr.